Verbundstoff-Separation:
Wenn die Trennung schwerfällt …

Das Thema Umweltschutz und Plastikmüllvermeidung ist ein beherrschendes Thema im 21. Jahrhundert. Dies geht einher mit dem verantwortungsbewussten Einsatz endlicher Ressourcen. Demgegenüber steht die Erkenntnis, dass Kunststoffe aus unserer heutigen Gesellschaft allerdings in vielen Bereichen (noch) nicht wegzudenken sind. In vielen Fällen stellen alternative Konzepte in Form von beispielsweise Bio-Kunststoffen sowohl ökologisch als ökonomisch keine echte Alternative dar.
In diesem Kontext sehen wir als Experten die Herausforderung darin, die technischen Möglichkeiten des Recyclings weiterzuentwickeln, um zukünftig für nahezu jede Recyclingsituation eine wirtschaftlich adäquate Lösung anbieten zu können. Schon seit mehreren Jahren haben wir daher die Verarbeitung schwer-recycelbarer Verbundstoffe im Fokus. Das Stichwort heißt Separation und ist ein logischer Schritt gemäß unserer ganzheitlichen Philosophie.
Bereits heute sind wir in der Lage, eine Vielzahl komplexer Verbundstrukturen mittels unterschiedlicher Verfahrenstechniken absolut sauber zu trennen und sortenrein zu vermahlen. Das ist nicht nur ein echter Meilenstein für uns, sondern auch ein echter Gewinn für die Umwelt. Denn so können wir große Mengen wertvoller Rohstoffe wieder in die Produktionsprozesse zurückführen, die vorher, oftmals aus Kostengründen, über Verbrennungsanlagen entsorgt wurden.
Separation Kunststoff / Metall
Separation Kunststoff / Metall
Separation Kunststoff / Metall
Kunststoff-Kunststoff, Kunststoff-Metall, Kunststoff-Papier, Hart- und Weichkunststoffe – wir treffen in unserem täglichen Leben auf eine große Vielzahl an unterschiedlichen Verbundstoffen (z. B. technische Teile aus der Automobilindustrie sowie Verpackungen mit Metallanteilen in Spendern und Sprühflaschen), die in vielen Fällen auch immer unterschiedliche, komplexe Separationsverfahren erfordern. Über unseren hochmodernen Maschinenpark können wir die hierzu notwendigen Recyclingprozesse wie z. B. Dichteverfahren, elektrostatische Verfahren, elektromagnetische Verfahren, Windsichtverfahren und weitere Techniken perfekt abbilden und einer Vielzahl an Kunden und Branchen einen völlig neuen, gewinnbringenden und vor allem umweltfreundlichen Umgang mit ihren Kunststoffproduktionsabfällen bieten.
Als unabhängiges, innovatives Familienunternehmen bieten wir immer eine unübertroffene Flexibilität und finden gemeinsam mit Ihnen für nahezu jede Recycling-Herausforderung eine individuelle High-End-Lösung – Made in Germany.
N

Kunststoff / Kunststoff

N

Kunststoff / Metall

N

Kunststoff / Leichtfraktionen (z. B. Etiketten)

N

Kunststoff / Papier

N

Aufbrechen und Trennung von Kontaminationen (z. B. Metallfedern, -nute, schrauben etc.)

Wir finden Ihre Recycling-Lösung!

Mobil oder stationär - wir sind für jede Art der Vermahlung Ihr kompetenter Ansprechpartner. Rufen Sie uns gerne an.

Anschrift

Wilder Pool 4–5
49413 Dinklage
Germany

Kontakt

Tel 04443 97788-0
Fax 04443 97788-15
info@thees.com

Besuchen Sie uns gerne auch auf unserer Facebook-Seite!

Thees Kunststoffverarbeitung GmbH / Thees Mobile GmbH – © Copyright 2020